Buchrezension über „Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung“ von Jennifer L. Armentrout

Hallihallo ihr da draußen!

Heute ist es endlich so weit! Hier ist meine Buchrezension über den Finalband der „Dark Elements“- Trilogie! Dieser Band ist genau wie der zweite Teil 2016 im HarperCollins Verlag erschienen und kostet, mit seinen 304 Seiten als Hardcover, 16,90Euro.

BEVOR ICH ES VERGESSE: DIE INHALTSANGABE DIESER REZI KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!

Leila weiß nicht mehr, was sie denken und vor allem fühlen soll. Auf der einen Seite gibt es Roth, der heiße Dämonen-Prinzen, aber auf der anderen Seite ist Zayne, der für sie da war als Roth es nicht war. Aber während sie verzweifelt mit ihren Gefühlen kämpft, droht ein gefährlicher Feind das Leben vieler zu gefährden. Kopfüber stürzt sich Leila in einen Krieg den sie niemals alleine gewinnen kann…

Mega gut gefallen hat mir, dass sich die Dreiecksbeziehung von Zayne, Leila und Roth sehr früh aufgelöst hat und dieser Teil der Geschichte nicht bis zum Ende weitergeführt wurde. Ich finde es toll, wie Jennifer L. Armentrout, die Charaktere von Roth und Leila beschreibt, da sich besonders die beiden noch sehr weiterentwickeln. Außerdem liebe ich den Humor der Autorin, den sie genau an den richtigen Stellen herausbringt. Sogar die Actionstellen haben mir sehr gut gefallen, obwohl ich bei vielen anderen Büchern da meine Probleme habe. Auch das Ende der Geschichte war der Hammer! Ich liebe diesen kleinen Einblick in die Zukunft ganz zum Schluss!

Und was haltet ihr von dem großen Finale? Hat es euch gefallen? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s