Buchrezension über „Fangirl“ von Rainbow Rowell

48010798z

Der Roman „Fangirl“ von Rainbow Rowell ist als deutsche Übersetzung im Juli 2017 im Hanser Verlag erschienen und handelt von Cath, die neu in die Welt des amerikanischen Colleges eintaucht.

Cath und ihre Zwillingsschwester Wren schreiben seit Jahren erfolgreiche Simon Snow Fanfictions, aber seit kurzem fühlt sich Wren zu alt dafür. Sie möchte nicht mit Cath in einem Zimmer wohnen, geht auf viele Partys, betrinkt sich und macht sich über Cath lustig, die an ihrer Leidenschaft Fantasy-Fanfictions zu schreiben festhält. Cath schriebt also Tag für Tag weiter und sieht ihre Zimmergenossin Reagan ein- und ausgehen. Und dann lernt sie Levis kennen, den sie für Reagans Freund hält.

Erst muss ich euch kurz sagen, dass ich diesen Roman auf Englisch gelesen habe und ich es sein könnte, dass das Buch auf mich anders gewirkt hat als die deutsche Version.

Mir hat das Buch sehr sehr gut gefallen. Ich finde, dass Caths und Levis Charaktere sehr „echt“ wirken und zu der Geschichte passen. Außerdem hat Rainbow Rowell sehr gut Caths Sehnsucht nach Wren beschrieben. Ich wusste genau, warum die Protagonistin so zwiegespalten war. Auch ihre Leidenschaft für Fanfictions hat auf mich abgefärbt.

Ich finde, dass Caths und Wrens Vater auch einen sehr starken Charakter hat. Durch die Beschreibung seiner Unordnung und seiner Neigung zu ungesundem Essen wirkt er sehr menschlich.

Wrens Charakter konnte ich mir von Anfang an gut vorstellen. Sie war bis vor dem Zwischenfall auf der Party,einer der Menschen, die es auch im echten Leben oft gibt. Als Wren sich dann, änderte kam das mir am Anfang etwas komisch vor. Ich hatte dann das Gefühl, dass sie nicht mehr richtig in die Geschichte passt.

Am allerbesten hat mir die Art gefallen, mit der Rainbow Rowell das amerikanische College Leben beschreibt. Ihr Schreibstil passt perfekt zu dem lauten, lebendigen und manchmal komischen Collge Leben.

Auch die Szenen, in denen Cath Levi vorließt, waren sehr gut geschrieben. Das Ausschnitte aus „Carry On“ eingefügt waren und zwischendurch die Handlung wieder bei Cath und Levi war, hat genau Caths Leben zwischen Fanfictions und Liebe auf den Punkt gebracht.

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Buchrezension über „Fangirl“ von Rainbow Rowell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s